Trainingsbetrieb ruht weiterhin

Wir haben nach Prüfung der Vorgaben durch die Städte und Rücksprache mit den Trainern und Trainerinnen uns entschlossen, den Trainingsbetrieb bis auf Weiteres ruhen zu lassen. Hygieneregeln, Abstandshaltung zwischen den Spielern, Dokumentationspflichten usw. lassen nicht wirklich ein Training zu, welches mit Fussball vergleichbar wäre. Als nächster Stichtag für eine neuerlichen Beurteilung sehen wir momentan den 31.05..

Auch wir sehnen uns die Zeit herbei, in der wir wieder der schönsten Nebensache der Welt ohne Bedenken nachgehen können.

Bis dahin bleibt gesund und fit!!!

Mit sportlichen Grüßen
der Vorstand und die Jugendvorstände der JSG Wertherbruch/Werth

Spiel- und Trainingsbetrieb vorerst unterbrochen

FVN reagiert auf jüngste Entwicklung rund ums Thema Coronavirus und entscheidet in enger Abstimmung mit Kreisen, den Spielbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich ab sofort zu unterbrechen.

Am Niederrhein ruht der Ball vorerst: In enger Abstimmung mit seinen 13 Fußballkreisen hat der Fußballverband Niederrhein (FVN) am heutigen Freitag, 13. März, entschieden, den gesamten Spielbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich mit sofortiger Wirkung einzustellen. Diese Regelung betrifft sämtliche Meisterschafts- und Pokalspiele und gilt bis zum Sonntag, 19. April. Damit reagiert der Verband auf die jüngste Entwicklung rund um das Thema Coronavirus.

Um diese Maßnahmen zu unterstützen und damit dies auch wirklich Sinn macht, sollte, nach Rücksprache im Vorstand, auch der Trainingsbetrieb vorerst eingestellt werden, bis die Lage sich entspannt, bzw. wieder übersichtlicher ist.

Der Vorstand

Frohe Weihnachten

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sportler aus nah und fern, liebe Sponsoren,
wir wünschen allen eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit und viele schöne Stunden mit der Familie und / oder Freunden
und einen guten Rutsch in das Jahr 2020.
Doch bevor auch der Vereinsvorstand sich in die Winterpause verabschiedet, möchten wir uns ganz herzlich bei all unseren fleißigen Helfern bedanken, die sich im Hintergrund „immer“ um alles kümmern und ohne die “ der Laden“ einfach nicht laufen würde.
Ebenso ein „herzliches Dankschön“ an unsere Sponsoren, ob, mit finanzieller oder praktischer Unterstützung, eine große Stütze uns sind.
Bleibt alle schön gesund und geniesst die freien Tage.
Euer Vorstand/Jugendvorstand     

A-Jugend ist Stadtmeister

Bereits am Freitag konnte sich unsere A-Jugend (JSG Wertherbruch / Werth) den Titel auf dem Feld sichern. Im „Endspiel“ gegen die punktgleiche Mannschaft der JSG Dingen / Lankern reichte unseren Spielern unter Trainer Klaus Bollmann ein 0:0, um aufgrund des besseren Torverhältnisses das Turnier zu Gunsten von Wertherbruch / Werth zu entscheiden.

Im Anschluss wurde der Turniersieg gebührend gefeiert.

 

9990aae9-82ba-4e2b-9986-9f008acff452.jpg

U15 JSG Wertherbruch / Mussum holt Kreispokal

Die der JSG Wertherbruch / Mussum holt sich mit einem 2:0 den Kreispokal gegen Borussia Bocholt. Durch eine starke kämpferisch und spielerischen Leistung, wurde ein verdienter Sieg eingefahren. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Anfang an ein offensives und offen geführtes Spiel. Mit zunehmender Dauer konnte die JSG ein leichtes Chancenplus herausspielen. In der 21. Minute erzielte Sophia Majert dann das 1:0. Kurz zuvor war sie noch am Pfosten gescheitert. Dieses Ergebnis bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit versuchte Borussia Bocholt den Druck zu erhöhen. Die Abwehr konnte alle Bemühungen abwehren. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 62. Minute, als Johanna Geuting einen schnell durchgeführten Angriff abschloss. Dieses war dann auch gleichzeitig der Endstand.
(Bericht: Mario Ingenhorst)
IMG-20190605-WA0016.jpg
(Bild: Mario Ingenhorst)

C-Jugend hat Mission erfüllt

Nachdem bereits am Dienstag der Aufstieg unserer C-Jugend (JSG Wertherbruch/Werth) in die Leistungsklasse feststand, ginge es am Samstag um nicht weniger als den Gruppensieg und die Meisterschaft. Der Gegner auf heimischen Platz war die C-Jugend vom DJK TuS Steneren, die aufgrund der Niederlage vom Dienstag gegen Rhede nicht mehr ins Rennen um die Meisterschaft oder den Aufstieg eingreifen konnten.

In einem intensiven Spiel konnten sich aber die Spieler vom Trainerteam Marcus Schaffeld, Leonardo Moschüring und Lars Bollmann gegen Stenern mit 4:0 durchsetzen.

Nach dem Abpfiff wurde dieser Erfolg gebührend durch die Jugendvorstände von Wertherbruch und Werth gewürdigt. Danach konnten die Spieler, Trainer mit den Eltern die Meisterschaft feiern.

Mission erfüllt