Rene Olejniczak wird Trainer bei Blau-Weiß Wertherbruch 1973 e.V.

Blau-Weiß Wertherbruch hat einen Nachfolger für den am Saisonende scheidenden Trainer Roger Vienenkötter gefunden. Rene Olejniczak wird dann den derzeitigen A-Kreisligisten trainieren, der sich momentan im Abstiegskampf um den Verbleib in der Liga befindet.

Schon im ersten Gespräch zwischen den Parteien war schnell klar, daß man auf einer Wellenlänge liegt, berichtet der 1. Vorsitzende Peter Tichelofen. Die Vorstellungen über den Fussball den man spielen möchte, die Art der Mannschaftsführung, sowie die Förderung der Jugendarbeit und deren Einbringung in den späteren Seniorenbereich entspricht genau dem angefordertem Profil an den zukünftigen Trainer.

Rene Olejniczak (31) ist zur Zeit noch Co-Trainer beim Ligakonkurenten SV Brünen, der B-Lizenz Inhaber hat aber schon einige Trainerstationen im Jugendbereich und Seniorenbereich aufzuweisen.
Nach zwei erfolgreichen und schönen Jahren als Co. Trainer beim SV. Brünen ist es an der Zeit mal wieder in der ersten Reihe zu stehen, um Verantwortung zu übernehmen und die eignen Ideen verwirklichen zu können, unabhängig davon ob in der Kreisliga A oder B, so die Leitidee vom neuen Übungsleiter. Das sportliche Konzept und auch das intakte Umfeld des Vereins hat mich überzeugt, hier einiges bewegen zu können.

Der Vertrag wurde wie in Wertherbruch üblich per Handschlag geschlossen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Das das Umfeld trotz der bedrohlichen Tabellensituation stimmt zeigt sich auch darin, das schon von fast allen Spielern aus dem 22-er Kader eine Zusage für nächste Saison vorliegt.

Auch das Trainerduo der 2. Mannschaft Klaus Bollmann und Axel Kleinheßling haben ihre Zusage für eine weitere Spielzeit gegeben.

Meister 2016


Unter dem Beifall von ca. 300 mitgereisten Fans konnte sich unsere Erste den Titel und somit den direkten Aufstieg in die Kreisliga A sichern. Mit dem hart erkämpften 2 : 0 aus unserer Sicht mussten keine Ergebnisse aus den parallel laufenden Spiele abgewartet werden. Beide Tore schoss Thorsten Exo. Somit konnte direkt nach Abpfiff gejubelt und gefeiert werden. Trainer Roger Vienenkötter, Arno Weidemann und Christoph Siemen kamen um die obligatorische Bierdusche nicht herum.

Danke und Glückwunsch an alle Spieler, den Trainern und auch an alle Fans.

Super Sache.

Letztes Spiel


Noch 5 Tage, dann ist unser letztes Auswärtsspiel in Stenern um 15.00 Uhr. Lasst uns mit sehr vielen Leuten nach Stenern fahren und unser letztes Spiel zum Heimspiel machen. Mit eure Lautstarke Unterstützung bringt Trompete, Trommel und sonstiges mit (Oma Opa Freunde..Kinder)und feuert bitte unser junges Team an.

Noch ein Sieg und das junge Team wäre Meister.

Es ist fast 30 Jahre her das Wertherbruch in der Kreisliga A war….

Danke im voraus…

Gruß Roger

Radtour Alte Herren 2015

Unsere Alten Herren machen nicht nur auf dem Rasen eine gute Figur. Auch auf dem Drahtesel können sich die Herren durchaus von a nach b bewegen.

Hierzu haben sich die Spieler unserer „Ältesten“ am 09.05.2015 am Vereinsheim nach einem guten Frühstück zu einer Rundtour über Dingden, Biemenhorst, Bocholt, Mussum und Loikum auf den Weg gemacht.

Die Ziele waren dabei nicht planlos gewählt. Es wurden Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel historische gastronomische Einrichtungen, wie auch kulturelle Ereignisse, wie zum Beispiel ein Schützenfest, besucht.

Die „Studienfahrt“ endete in Loikum am Sportplatz bei Gegrilltem und kühlen Getränken.

Verlängerung Trainerteam

Roger Vienenkötter und sein Co-Trainer Arno Weidemann, haben eine weitere Zusammenarbeit über den Sommer hinaus zugesagt.
Wir als Verein sehen, dass die beiden gute Arbeit leisten, was auch die aktuelle Tabellensituation zeigt und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft.